YOKOHAMA erweitert Testgelände in Thailand

18.12.2013

YOKOHAMA erweitert Testgelände in Thailand    

Reifenhersteller YOKOHAMA hat die Erweiterung seines in Thailand gelegenen „Tire Test Center of Asia“ abgeschlossen. Das im April 2009 erstmals eröffnete Reifentestgelände umfasst aktuell 169 Hektar und wurde durch die jüngsten Baumaßnahmen um vier neue Streckenabschnitte ergänzt: einen 2,5 Kilometer langen Trocken-Kurs, einen 1,5 Kilometer langen Nasshandling-Kurs, eine Gleitfläche und eine Aquaplaning-Strecke. Auf den ersten beiden Strecken soll die allgemeine Performance eines Reifens unter die Lupe genommen und geprüft werden, ob er mit bestimmten Fahrzeugtypen kompatibel ist. Das „Skid Pad“ dient dazu, den Grip auf feuchter Fahrbahnoberfläche zu bestimmen, während der Aquaplaning-Abschnitt dazu konstruiert wurde, die Fähigkeit eines Profils, Wasser abzuleiten zu untersuchen. 

Durch die Integration der neuen Strecken in das bisherige Anlagen-Layout kann YOKOHAMA sämtliche relevante Tests vor Ort durchführen. Das „Tire Test Center of Asia“ bot bereits vor der Erweiterung ein umfangreiches Spektrum an unterschiedlichen Kursen. So finden sich dort unter anderem ein 4,1 Kilometer langer Hochgeschwindigkeitskurs mit einer 1-Kilometer-Geraden sowie ein 10 Hektar großes Mehrzweckareal, das unter anderem typische Straßensituationen in Asien „abbildet“ und außerdem auch eine „Holperstrecke“ umfasst. Weiterhin sind spezielle Abschnitte für die Ermittlung des Geräusch- und Fahrkomforts eines Reifens integriert.